Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket





Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket





  Startseite
    Dies und Das
    Geschreibsel
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Viva La Revolution!
   V-L-R-Blog
   Dir en gey




Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket




http://myblog.de/jenni-blubb

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Streben nach Perfektion

Streben nach Perfektion. Tut das nicht jeder Mensch? Ich dachte eigentlich ja, aber ich glaube, dass es tatsächlich Menschen gibt, die das nicht tun. Die sagen "Bis hierhin und nicht weiter. Mehr schaff ich nicht." Geben die sich selbst auf?

Ich strebe nach Perfektion,auch wenn ich weiß, dass ich davon noch sehr weit entfernt bin, sie möglicherweise nie erreichen werde, weil mir die Zeit nicht reicht und manchmal auch die Motivation (was sich eigentlich mit dem Streben widerspricht, aber was solls) Was ich sagen will: ich wäre sehr gern "perfekt".

Was ist aber Perfektion? Wo fängt sie an? Wo hört sie auf? Das ist eine Sache der Auslegung. Meine Meinung:
Ein Mensch ist perfekt, wenn er intelligent und wissend ist (Intelligenz ungleich Wissen!). Das muss nicht unbedingt bedeuten, dass er alles weiß von Anfang bis Ende, aber viel und viefältig und immer offen ist für Neues Wissen aus allen Bereichen, Perfektion ist nicht Allwissen, nicht für mich.
Kreativität gehört für mich auch zur Perfektion. Das hat auch sehr etwas mit Offenheit zu tun. Wie kann jemand perfekt und offen fr Neues sein ohne eigene Ideen? Ohne Kreativität? Kreativität halte ich für sehr wichtig und ist ein großer Bestandteil des Charakters und der Entwicklung, der Zukunft. Wie soll die Menschheit sich weiterentwickeln ohne neue Ideen? Also gehört, für mich, auch Kreativität zur Perfektion.
Der Charakter im Allgemeinen ist natürlich äußerst wichtig. Ein in sich gekehrter Mensch kann nicht perfekt sein, das widerspricht sich mit der Offenheit, die ich bereits ansprach. Was macht dann einen perfekten Charakter aus? Offeheit für Neues. Hilfsbereitschaft, Überlebenssinn, Egoismus, Altruismus, Risikobereitschaft, Fähigkeit zur Einschätzung der Risikos, Nächstenliebe, Menschenkenntnis, Selbständigkeit, Kreativität... ich kann gar nicht all das aufzählen, was einen perfekten Charakter ausmachen würde, vo allem weil sich vieles widerspricht. Ohne Egoismus kommt ein Mensch nicht weit, man muss an sich denken, um seine Ziele zu verwirklichen, man kann aber auch nicht andere ignorieren, das heißt es braucht ein Mitteding, die Fähigkeit Kompromisse zu schließen. Das wäre also ungefähr der perfekte Charakter, aus meiner Sicht, aber irgendwie noch nicht ganz vollständig, weil es so viel gibt, das einen Charakter ausmacht.
Wenn wir dann schon beim Überlebenssinn sind: Gesundheit ist auch wichtig um perfekt zu sein. Man kann ja wohl kaum perfekt sein, wenn man in kurzer Zeit stirbt. Was nicht bedeuten soll, das Krankheiten ein Makel sind in dem Sinne, dass sie abstoßen, sondern, dass man einfach nicht die Zeit hat sich zu verwirklichen und das Ziel Perfektion, zu erreichen, wenn man es denn anstrebt, wovon ich ausgehe.
Ich will jetzt auch gar nicht von solchen Krankheiten wie Krebs, Emphysem, Aids etc reden, sondern eher von selbstverursachten Erkrankungen. Rauchen kann tödlich sein. Das ist allgemein bekannt, trotzdem tun es viele, aber eben weil es bekannt ist, dass Rauchen tödlich ist, ist es dumm es trotzdem zu tun. Dummheit und Ignoranz ist nicht perfekt. Das selbe gilt für Alkohol, andere Drogen oder Kleinigkeiten wie ungesundes Essen. Auch Bewegung ist gesund und wichtig. Wenn man also keinen Sport treibt lebt man ungesund, das ist auch dumm und nicht perfekt.

So gesehen müsste ich eine ganze Menge Dinge an mir ändern um wirklich perfekt zu werden. Kann ich überhaupt von mir behaupten nach Perfektion zu Streben, wenn ich mich vor neuen Ansichten verschließe, weil sie mir suspekt erscheinen? Weil ich Alkohol trinke und rauche? Weil ich Sport vermeide?
So gesehen kann ich das nicht.


Aber ganz neutral betrachtet ist es möglich perfekt zu sein, man muss sich nur ändern, offener werden, freundlicher, informierter, bewusster.


Streben nach Perfektion. Ich beschreite einen langen schwierigen Weg und bin noch weit von meinem Ziel entfernt. Aber eines Tages werde ich es erreichen!

 

Blubb The World!

7.9.07 23:21
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


teacher / Website (8.10.07 21:34)
Also, das muss ziemlich anstengend sein, das Perfektsein bzw. das Perfektwerden. Aber ich setze mir auch so hohe Ziele ... und erreiche sie nicht. Leider.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung